Dramatische Handlung

Produktionsbüro für fiktionale und dokumentarische Filmformate

Dramatische Handlung ist eine "All-In-One" Produktionsfamilie.

Wir erschaffen Filme und digitale Inhalte seit 2010.

 

Drehbuch

Wir schreiben Bücher für dokumentarische und fiktionale Filme.

Produktion

Wir produzieren mit unseren kreativen Talenten vom Storyboard bis zum fertigen Produkt.

Publikation

Wir publizieren Online und gehen auf Festivals.

Portfolio

Kurzfilme. Studentische Filme. Spielfilme. Dokumentarfilme.

Kurzfilme

Kurze und MittellangeSpielfilmforate

Czechów

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Film ansehen

Winterfeld

Der Berliner Winterfeldmarkt im Dezember: Maria ist eine Agentin, die auf den alten Journalisten Wgner angesetzt ist. Offenkundig erkundigt sie sich nach seinem Lebensgewohnheiten für ein Umfrageinstitut. Daraus entwickelt sich die überraschende Beichte des redseligen und einsamen alten Reporters. Am Ende bezahlt er mit seinem Leben.

Film ansehen

Alte Liebe

Wagner trifft auf einem Berliner Bahnhof seine große Liebe Irene nach vierzig Jahren. Sie verpasst ihren Zug und die beiden Siebzigjährigen erleben in dieser Frühlingsnacht ein romantisches Revivial. Aber es gibt da eine böse Geschichte.

Film ansehen
Schlachtensee

Schlachtensee

kurzfilm. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Film ansehen

Schnelle Bilder

kiurzfilm. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Film ansehen
Schnelle Bilder

Studentische Filme

Fiktionale Filme in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main

17 Minuten Frankfurter Hauptbahnhof

17 Minuten Frankfurter Hauptbahnhof

Eine halbe Stunde fiktives und echtes Leben im Frankfurter Hauptbahnhof. Flüchtige Begegnungen mit starken, kleinnen und großen Geschichten inmitten abschwellender Menschenströme

Film anschauen

Der Frankfurter Garten

24 Stunden. Neun Menschen im Park. Zufällige Begegnungen mit überraschenden Folgen. Der Geheimnisvolle Palmengarten mitten in Frankfurt als Spielort verrückter, romantischer und überraschender Episoden.

Episoden, die sich neun Schauspielstudenten der HfMdK in Frankfurt im Frühling 2015 mit ihrem Dozenten tobias Lenel ausgedacht haben.

Film ansehen
Der Frankfurter Garten
Der Engel vom Gallus

Der Engel vom Gallus

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam pulvinar luctus sem, eget porta orci. Maecenas molestie dui id diam feugiat, eu tincidunt mauris aliquam. Duis commodo vitae ligula et interdum.

Film anschauen

Frankfurter Dramen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam pulvinar luctus sem, eget porta orci. Maecenas molestie dui id diam feugiat, eu tincidunt mauris aliquam. Duis commodo vitae ligula et interdum.

Trailer ansehen
Frankfurter Dramen
Tanken in Frankfurt

Tanken in Frankfurt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam pulvinar luctus sem, eget porta orci. Maecenas molestie dui id diam feugiat, eu tincidunt mauris aliquam. Duis commodo vitae ligula et interdum.

Film ansehen

Spielfilme

Fiktionale Spielfilmproduktionen

Jetzt ist die Sonne weg

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam pulvinar luctus sem, eget porta orci. Maecenas molestie dui id diam feugiat, eu tincidunt mauris aliquam. Duis commodo vitae ligula et interdum.

Trailer ansehen

Capriccio

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam pulvinar luctus sem, eget porta orci. Maecenas molestie dui id diam feugiat, eu tincidunt mauris aliquam. Duis commodo vitae ligula et interdum.

Tezeusz

Ein alleinerziehender Vater, der seine Tochter so sehr liebt, dass er
über ihr Leben entscheiden möchte, ein junges deutsch-polnisches
Liebespaar, das sich nur nonverbal verständigen kann, ein brandenburger
Heimwerker, der sich in eine polnische Königin aus dem
17. Jahrhundert verliebt, ein Schwuler mit dem Bedürfnis ein Kind
zu bekommen, strenge Regeln, an die sich keiner halten will. Wie
bei Shakespeare löscht eine Sommernacht alle Grenzen und verbindet
in der Atem beraubenden menschenleeren Flusslandschaft
des deutsch-polnischen Grenzgebietes die Welten der Geistern der
Vergangenheit mit dem heutigen, nicht von Vorurteilen und gravierenden
Problemen freiem Leben.

Dokumentarfilme

Dokumentarische Webserien &  Filmprojekte

1945__

70 Jahre nach Kriegsende hat der Verein Oderläufe angefangen, die Erinnerungen von Deutschen und Polen an das Kriegsende an der Oder und in Brandenburg zu sammeln. Es sind Kindheitserinnerungen – oft zum ersten Mal erzählt.


Sie beschreiben Familien – und Nachbargemeinschaften in Grenzsituationen – sie berichten von Familien, die auseinanderbrechen oder neu zusammen finden, von Bedrohungen, Hunger, verlorenem Land: Häusern, Gärten, Tieren und den langen entbehrungsreichen Wegen und mühsamen Versuchen, irgendwo neu Fuß zu fassen. Sie erzählen von leeren Dörfern, die neu besiedelt werden, von hilfsbereiten und missgünstigen Nachbarn, von gescheiterten und erfolgreichen Neuanfängen, von den Nachkommen in den neuen Umgebungen und Besuchen bei den Neusiedlern in der alten Heimat. Wenige Tage haben Eindrücke hinterlassen, die dem Leben der Protagonisten die entscheidende Prägung gegeben haben. 

Oft entstanden die Interviews zusammen mit Jugendlichen und die Seite wendet sich auch an Jugendliche.

Website besuchen

Oderkanal

„Oder-Kanal“ (auf polnisch: „Kanałodry“) ist ein bilinguales Kommunikationsmedium –für Bewohner der deutsch-polnischen Grenzregion. Daraus kann sich einmal ein interaktives Portal entwickeln. Das Porträtmagazin „Oder-Läufe“ eröffnet den „Oder-Kanal“. Deutsche und polnische Filmemacher haben sich in den letzten Monaten regelmäßig mit Studenten getroffen, um interessante Menschen von Oderbruch und Warthebruch zu porträtieren. Die Porträts sind in Schloss Trebnitz vorbereitet und bearbeitet worden. Etwa fünfundzwanzig Porträts sind dabei entstanden. Sie werden im Laufe des Oktobers hier alle hoch geladen sein. In wöchentlichem Rhytmus präsentieren die Berliner Zeitung, die Märkische Oderzeitung und die Gazeta Lubuska einen unserer Porträtfilme.

 

Website besuchen

Jenseits der Oder

Die Volksrepublik Polen war seit 1949 „Bruderland“ der DDR, aber der Austausch zwischen den Ländern war zuerst einmal sehr dünn. Vom westlichen Oder-und Neißeufer blickte man auf unzugängliches ehemaliges deutsches Gebiet. Ab dem 1. Januar 1972 brauchte man kein Visum mehr, um ins andere Land zu reisen. Neugierig wurde die Welt jenseits der Grenzflüsse erkundet. Die Älteren besuchten ihre frühere Heimat; die Jugendliche machten sich zu Tramptouren durch das östliche Land auf, das sie eigentlich als viel westlicher empfanden, weil das Leben dort im Vergleich zur DDR als so viel freier wahrgenommen wurde. Immer aber gab es auch Pendler, die regelmässig im jeweils anderen Land arbeiteten. Das Erstarken der polnischen Solidarność führte im November 1980 zur Rücknahme der Visafreiheit.

„Jenseits der Oder“ versammelt Zeitzeugeninterviews über Erinnerungen von ehemaligen DDR-Bürgern an „ihr“ Polen. Unsere Interviewpartner stammen aus sehr verschiedenen DDR-Milieus und erzählen schon deshalb sehr unterschiedliche Geschichten.

Das Projekt wurde von der Stiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur finanziert.

Website besuchen

Sonnenburg - Spuren eines Schreckensortes

Ein Film über das Zuchthaus und KZ Sonnenburg von und mit Schülern aus Fürstenwalde und Slonsk.

Film ansehen
Sonnenburg - Spuren eines Schreckensortes
25 Jahre Bildungs-und Begegnungsstätte Schloss Trebnitz

25 Jahre Bildungs-und Begegnungsstätte Schloss Trebnitz

Film ansehen